Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und damit der Schutz Ihres Rechts auf informationelle Selbstbeistimmung ist uns wichtig! Aus diesem Grund erfüllen wir die uns mit der am 25.05.2018 verbindlich in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) auferlegten Pflichten gerne und informieren Sie, in Erfüllung unserer Pflichten aus Art 12 DS-GVO, nachfolgend über die von uns vorgenommene Datenverarbeitung im Allgemeinen, zeigen Ihnen dann Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Personen auf und stellen schließlich im Einzelnen dar, auf welche Weise wir auf unserer Website „www.eskagmbh.de“ personenbezogene Daten erheben.

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten gem. Art. 4 Nr. 7 DS-GVO ist die ESKA GmbH, Belgische Allee 50, 53842 Troisdorf-Spich. Telefonisch erreichen Sie uns unter 02241/ 93267 – 0, per E-Mail erreichen Sie uns unter „info@eskagmbh.de“, unseren Datenschutzbeauftragten, Herrn Dr. Christoph Roos, erreichen Sie telefonisch unter 02226/ 15 74 13 oder per E-Mail unter „croos@dres-connect.de“.

Wir wünschen Ihnen einen schönen und informativen Aufenthalt auf unserer Website und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch!

Es grüßen Sie herzlich,

Hans-Werner Pütz Ralf Husch

Geschäftsführer Geschäftsführer

I.

Allgemeines zur Datenverarbeitung

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Als Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Ziff. 7 DS-GVO verarbeiten wir Sie betreffende, personenbezogene Daten grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung unserer Website erforderlich ist, die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten erfolgt, sofern diese nicht durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist, nur nach Ihrer Einwilligung.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten sind:

  • 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO, soweit für die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten Ihre Einwilligung erforderlich ist;
  • 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, soweit die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind;
  • 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO, soweit die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht, der unser Unternehmen unterliegt, erforderlich ist;
  • 6 Abs. 1 lit. d) DS-GVO, soweit die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten erforderlich ist, um Ihre oder lebenswichtige Interessen einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  • 6 abs. 1 lit. f) DS-GVO, soweit die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte oder Grundfreiheiten, die den Schutz der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten erfordern, überwiegen; dies insbesondere dann, wenn es sich bei Ihnen um ein Kind handelt.
  1. Dauer der Speicherung und Löschung von personenbezogenen Daten

Wir löschen oder sperren Sie betreffende, personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn der Zweck der Speicherung entfällt. Nur wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind, kann eine Speicherung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten auch dann noch erfolgen, wenn der Zweck der Speicherung entfallen ist.

Eine Sperrung oder Löschung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten durch uns erfolgt auch dann, wenn eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

II.

Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung betroffene Person

Wenn Sie betreffende, personenbezogene Daten beim Besuch unserer Website verarbeitet werden, sind Sie betroffene Person im Sinne der DS-GVO und Ihnen stehen gegen uns, als Verantwortlichen, die folgenden Rechte zu:

  1. Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO)

Gegenstand des Auskunftsrechts nach Art. 15 DS-GVO ist zunächst, dass Sie ein Recht dazu haben, von uns zu verlangen, Ihnen mitzuteilen, ob wir Sie betreffende, personenbezogene Daten verarbeiten.

Sofern wir Sie betreffende, personenbezogene Daten verarbeiten, können Sie gem. Art. 15 Abs. 1 DS-GVO über folgende Informationen Auskunft von uns verlangen:

  • die Verarbeitungszwecke;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  • falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehend eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Inforamtionen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
  1. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)

Sollten wir Sie betreffende, personenbezogene Daten verarbeitet haben, haben Sie gem. Art. 16 DS-GVO das Recht, dass wir Sie betreffende, unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich berichtigen bzw. Sie betreffende, unvollständige personenbezogene Daten unverzüglich ergänzen.

  1. Recht auf Löschung, auch „Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DS-GVO)

Wenn Sie es von uns verlangen, sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO verpflichtet, die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO stützt, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung;
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
  • die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
  • die Löschung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Bundesrepublik Deutschland erforderlich;
  • die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gem. Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Haben wir die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft uns gem. Art. 17 Abs. 2 DS-GVO die Pflicht, unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten, angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie die Löschung der Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Ein Recht auf Löschung besteht gem. Art. 17 Abs. 3 nicht, soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus einem der folgenden Gründe erforderlich ist:

  • Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Bundesrepublik Deutschland erfordert oder die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gem. Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) DS-GVO sowie Art. 9 Abs. 3 DS-GVO;
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. Abs. 1 DS-GVO, soweit das in Absatz 17 Abs. 1 DS-GVO genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt;
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

  • wenn Sie die Richtigkeit Ihrer von uns verarbeiteten, personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für die Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer von uns verarbeiteten, personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen;
  • wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt haben, solange nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe nicht Ihren überwiegen.

Die Einschränkung nach § 18 Abs. 1 DS-GVO bewirkt, dass Ihre personenbezogenen Daten – von deren Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Sie werden, haben Sie die Einschränkung gem. Art. 18 Abs. 1 DS-GVO bewirkt, gem. Art. 18 Abs. 3 DS-GVO von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

  1. Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DS-GVO)

Haben Sie uns gegenüber Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Auf Ihr Verlangen informieren wir Sie über die Empfänger.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)

Sie haben gem. Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten, die Sie für uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und Sie haben das Recht, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen, ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie gem. Art. 20 Abs. 2 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

  1. Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

Sie haben gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) erfolgt, Widerspruch mit der Wirkung einzulegen, dass wir die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende, schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DS- GVO)

Sofern Sie uns eine Einwilligungserklärung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO für die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese gem. Art. 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit widerrufen; die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten wird durch Ihren Widerruf nicht rechtswidrig.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Ungeachtet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe haben Sie das Recht, sich über die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die Aufsichtsbehörde ist gem. Art. 57 Abs. 1 lit. f) DS-GVO im Wesentlichen verpflichtet, sich in angemessener Frist mi Ihrer Beschwerde zu befassen.

III.

Bereitstellung unserer Website und die Erstellung von Logfiles

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Besuch unserer Website „www.eskagmbh.de“ und deren Unterseiten hinterlassen Sie eine sog. „digitale Spur“, d.h. unser System erfasst automatisiert folgende Daten und Informationen von Ihrem Rechner:

  • Ihre IP-Adresse;
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage;
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT);
  • Inhalt Ihrer Anforderung (konkrete Seite);
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
  • jeweils übertragene Datenmenge;
  • Website, von der Ihre Anfrage kommt;
  • der von Ihnen verwandte Browser;
  • das von Ihnen verwandte Betriebssystem und dessen Oberfläche;
  • Sprache und Version der von Ihnen verwandten Browsersoftware.

Diese von unserem System automatisiert erfassten Daten und Informationen werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert, eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen, sie betreffenden, personenbezogenen Daten erfolgt nicht.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die automatisierte Erfassung der sub Ziff. III.1. genannten Daten und Informationen sowie deren Speicherung in unseren Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die automatisierte Erfassung der sub Ziff. III.1. genannten Daten und Informationen sowie der Speicherung in unseren Logfiles erfolgt zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit und Optimierung unserer Website sowie zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme, deren Auswertung zu Marketingzwecken findet nicht statt.

In den v.g. Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

  1. Dauer der Speicherung und Löschung der Daten

Die Löschung der sub Ziff. III.1. genannten Daten und Informationen erfolgt, sobald sie für die Erreichung des Zwecks der automatisierten Datenerhebung nicht mehr erforderlich sind, im Fall der automatischen Datenerhebung zur Bereitstellung der Website erfolgt die Löschung, wenn Sie Ihren Besuch auf unserer Website beenden.

Sofern wir Daten und Informationen in unseren Logfiles speichern, erfolgt deren Löschung spätestens nach sieben Tagen. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, dann wird jedoch Ihre IP-Adresse gelöscht oder so verfremdet, dass eine Zuordnung zu Ihrem Client nicht mehr möglich ist.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die automatisierte Erfassung der sub Ziff. III.1. genannten Daten ist zur Bereitstellung der Website und deren Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich, ein Widerspruchsrecht besteht insofern nicht.

IV.

Verwendung von Cookies

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website nutzen wir Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien die in Ihrem Internetbrowser bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Rufen Sie eine Website, z.B. unsere Website „www.eskagmbh.de“, auf, kann ein Cookie gespeichert werden, der eine charakteristische Zeichenfolge enthält, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufruf einer, z.B. unserer Website „www.eskagmbh.de“ ermöglicht und Konfigurationsinformationen enthält.

Wir setzen sowohl transiente als auch persistente Cookies ein, um unsere Website „www.eskagmbh.de“ für Sie nutzerfreundlich zu gestalten. Transiente Cookies werden gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen, persistente Cookies werden für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Rechner gespeichert.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten, unter Verwendung von Cookies, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website für Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies ggf. nicht in Anspruch genommen werden, für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten durch Cookies nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

  1. Dauer der Speicherung und Löschung der Daten

Wie oben, sub Ziff. IV.1. dargestellt, werden transiente Cookies gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen, persistente Cookies werden für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Rechner gespeichert.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie die Nutzung von Cookies nicht wünschen, können sie diese einerseits in den Einstellungen Ihres Browsers löschen, andererseits können Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass er die Speicherung von Cookies einschränkt oder komplett verhindert. In diesem Zusammenhang erlauben wir uns den Hinweis, dass dadurch Ihre Nutzung unserer Homepage eingeschränkt werden kann.

Da Sie als Nutzer die Kontrolle über die Verwendung von Cookies haben und die Übertragung von Cookies durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser deaktivieren oder einschränken können, besteht keine Widerspruchsmöglichkeit.

V.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten Ihnen auf unserer Website „www.eskagmbh.de“ ein Kontaktformular, mit dem Sie elektronisch mit uns in Verbindung treten können. Nehmen Sie diese Möglichkeit der Kontaktaufnahme wahr, werden die folgenden, von Ihnen selber einzugebenden, Sie betreffenden, personenbezogenen Daten von uns gespeichert:

  • Ihr Name und Vorname;
  • Ihre E-Mail-Adresse;
  • die Nachricht, die Sie uns übermitteln.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Ihr IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Versands Ihrer E-Mail

Mit Übersendung der E-Mail wird zugleich Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der von Ihnen selber eingegebenen, Sie betreffenden, personenbezogenen Daten eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie das Kontaktformular nicht benutzen möchten, steht Ihnen alternativ, neben den Möglichkeiten der Kontaktaufnahme durch einen Anruf, einen Brief, eine persönliche Vorstellung bei uns etc., die Möglichkeit offen, uns per E-Mail zu kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten Daten gespeichert.

Eine Weitergabe dieser Sie betreffenden, personenbezogenen Daten, sei es aufgrund einer Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular, sei es aufgrund einer Kontaktaufnahme mittels E-Mail, erfolgt nicht.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten, unter Verwendung unseres Kontaktformulars ist, wegen des Vorliegens Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten, die Sie mit der von Ihnen übersandten E-Mail übermitteln, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die E-Mail auf einen Vertragsschluss ab, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular oder aus E-Mails lediglich zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme; dieser Zweck begründet auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. lit. f) DS-GVO und, ggf., Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

  1. Dauer der Speicherung und Löschung der Daten

Die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der mit der Verarbeitung verfolgte Zweck erreicht ist. Im Fall der Kontaktaufnahme per Kontaktformular oder E-Mail ist dies der Fall, wenn die Konversation mit Ihnen beendet ist. Dies ist wiederum dann der Fall, wenn sich aus dem Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die sonstigen während des Absendevorgangs erhobenen, Sie betreffenden, personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sofern Sie mit der Kontaktaufnahme durch unser Kontaktformular Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 Satz 1 DS-GVO jederzeit mit der Folge widerrufen, dass die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten gem. Art. 17 Abs. 1 DS-GVO gelöscht werden, wenn nicht die Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 3 DS-GVO vorliegen.

Sofern Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufgenommen haben, können Sie der Speicherung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO jederzeit mit der Folge widersprechen, dass wir die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Den Widerruf der uns erteilten Einwilligung in die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten, und den Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten, können Sie uns gegenüber schriftlich, (fern)mündlich oder per E-Mail erklären.

VI.

Analysetools

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Analyse des Surfverhaltens der Besucherinnen und Besucher unserer Website „www.eskagmbh.de“ nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc.

Google Analytics verwendet Cookies, die auf ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Website durch Sie dadurch ermöglichen, dass die durch die Cookies erzeugten Informationen in der Regel auf einem Server von Google in der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gespeichert werden. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort anonymisiert. Für die Ausnahmefälle, dass personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen.

Zum Schutz der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten verwendet unsere Website „www.eskagmbh.de“ Google Analytics mit dem Zusatz „_anonymizelp()“. Dadurch wird Ihre IP-Adresse gekürzt weiterverarbeitet, dadurch ist gewährleistet, dass Sie als Besucherin oder Besucher unserer Website „www.eskagmbh“ für Google Analytics nicht identifizierbar sind.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten unter Verwendung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Google Inc. erhält die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, Reports über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu erstellen und um uns gegenüber weitere mit der Nutzung dieser Website und des Internets verbundene Dienstleistungen zu erbringen; dieser Zweck begründet auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. lit. f) DS-GVO.

  1. Dauer der Speicherung und Löschung der Daten

Sollten die Sie betreffenden, personenbezogenen Daten versehentlich, trotz Verwendung des Zusatzes „_anonymizeIp()“, versehentlich nicht anonymisiert worden sein, werden diese Daten umgehend gelöscht.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie eine Übertragung der anonymisierten Daten an Google nicht wünschen, können sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software ändern.

Informationen zur Google Inc. und Google Analytics erhalten Sie unter: Goolge Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon Hause, Barrow Street, Dublin4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Die Nutzungsbedingungen für Google Analytics finden Sie hier: http://www.google.com/analytics/terms/de.html. Eine Übersicht zum Datenschutz finden Sie unter: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html. Die Datenschutzerklärung finden Sie unter: http://www.google.com/intl/de/policies/privacy.